TheaterForum

Moderne Klassiker, Gegenwartsdramatik und der deutsche Theaterklassiker schlechthin – die Mischung im TheaterForum verspricht eine spannende Spielzeit. Lutz Hübner und Sarah Nemitz sowie Yasmina Reza haben mit ihren Stücken »Willkommen« und »Der Gott des Gemetzels« das Ohr ganz unmittelbar am Puls der Zeit: Das Badische Staatstheater Karlsruhe und das Schauspiel Leipzig zeigen mit ihren Inszenierungen, dass aktuelle gesellschaftliche Schieflagen am besten verstanden werden, wenn man über deren Absurdität auch lachen kann. In »Warten auf Godot« befinden sich die beiden Protagonisten ebenfalls in Schieflage, angesichts derer es ihnen gar nicht zum Lachen ist. Das von Samuel Beckett, dem Meister des Absurden, beschriebene Leiden an der Leere der Welt machen Samuel Finzi und Wolfram Koch vom Deutschen Theater Berlin zum urkomischen Spiel ums grausige Nichts. Wie man mit einer trüben Botschaft einen fröhlichen Welterfolg feiert, beweist auch Bertolt Brechts »Dreigroschenoper« vom Düsseldorfer Schauspielhaus in der Inszenierung des Regie-Stars Andreas Kriegenburg.
 
Im TheaterForum erhalten Sie 30 % Ermäßigung auf den Normalpreis.